Die neuen Gesichter der Creativen Kirche

Peter Krumm

Seit Juni 2015 zählt Peter Krumm zum Mitarbeiter-Team der Creativen Kirche. Als Projektmanager ergänzt der gebürtige Gelsenkirchener die Organisatoren des „Pop-Oratoriums Luther“. Zuvor baute er in Düsseldorf ein Medienunternehmen im Marketing mit auf und begleitete dessen Entwicklung bis zum heute größten deutschen TV-Versandhandelsunternehmen. Außerdem arbeitete er viele Jahre im Stage Management eines bekannten Bochumer Musicals und für diverse Live-Produktionen deutscher TV-Sender.
Musikalisch engagierte er sich bei mehreren christlichen Werken. Gleitschirmfliegen lernte Peter in der Schweiz und hat mit Hand- und Fußballspielen auch eine sportliche Seite, bei der heute das Interesse an Schalke 04 überwiegt. Privat fährt der ehemalige Kulturreferent und Sprecher der Ruhr-Uni Bochum gerne Motorrad, liebt Reisen nach Südostasien, Gartenarbeit, seine Akustik-Gitarre und unterstützt seine Frau, die seit 2007 eine Praxis für Traditionelle Thai-Massage in Witten führt, im Marketing.
Lenkte Peter Krumm beim Gospelkirchentag 2014 in Kassel als Producer das Geschehen des Abschlussgottesdienstes, ist er nun im Luther-Projektteam für Organisation und Bewerbung der Veranstaltungen aktiv und freut sich auf die spannenden Herausforderungen, die die zehn Großaufführungen in ganz Deutschland mit sich bringen. Peter, schön, dass Du an Bord bist!

 

 

 

Mona Dürrleder

Wer sich mit Mona Dürrleder verabredet, muss damit rechnen, dass sie sich unverschuldet verspätet. „Ich hatte Kühe“, muss sie selbst lachen, als mal wieder eine kleine Herde ihre Autofahrt verzögert hat. Mona wohnt im ländlichen Teil Wengerns. Im August 2015 hat die 20-Jährige eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Creative Kirche Medien GmbH begonnen. „Erstmal eine solide Ausbildung, mit der ich breit aufgestellt bin“, erklärt sie ihre Entscheidung, nicht gleich zum Studium der Theaterwissenschaften in Wien tendiert zu haben. Mona ist erst kürzlich vom katholischen zum evangelischen Glauben konvertiert und findet hier die Offenheit und Toleranz, die sie früher bei Kommunion, Firmung und Messdienerschaft vermisst hat. Ihrem Hang zum Morgenmuffel hat Mona zuletzt auf der Norwegen-Freizeit den Kampf angesagt. Teamer sind eben auch schon morgens fit dabei. Will sie nach einem langen Tag erstmal „runterkommen“, findet man die sympathische Leseratte englischer Literatur in der freien Natur. Vor der Ausbildung hat sie ein Jahrespraktikum bei der Creativen Kirche gemacht, und freut sich sehr auf die Ausbildung und die spannenden Themen wie das Luther-Jubiläum, das neue Kindermusical Paulus oder den Gospelkirchentag. Denn eines ist klar: Tolle Projekte brauchen ein professionelles Büromanagement. Herzlich willkommen!

 

 

 

Stacey James

Stacey James liebt Alternative Rock. Und Festivals. Und Videospiele. Und den Umgang mit Menschen. Kaum anders ist es zu erklären, dass sie nach der schulischen Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau dranhängte. „Ich will nicht nur Medien erstellen können, ich möchte die auch mit und für Menschen einsetzen“, erklärt Stacey. Ihre Ausbildung hat sie 2014 in Dortmund begonnen und setzt sie seit August 2015 bei der Creative Kirche Medien GmbH fort.
Die 21-Jährige mag große Städte. Schon jetzt zieht es sie gelegentlich nach Köln an den Rhein oder zur Familie in die Nähe des englischen Leeds. Bei der Creativen Kirche sammelt sie nun viele Eindrücke über die unterschiedlichsten Mitmach-Projekte und unterstützt die Teilnehmerverwaltung. Herzlich willkommen im Team, Stacey.

 

 

 

Henrieke Kuhn

Musik machen oder organisieren? Nach einem Jahr wird Henrieke Kuhn wissen, wo sie steht und in welcher Weise Musik einen Platz in ihrem Berufsleben finden soll. Die 18-Jährige kommt aus Schnathorst bei Lübbecke, spielt Geige und Klavier und leitete viele Jahre den 70-köpfigen Chor im TEN SING Lübbecke. „Ich bin sehr froh, jetzt mein FSJ bei der Creativen Kirche machen zu können. Glaube ist mir sehr wichtig“, sagt sie. „Hier wird Gemeinschaft offen und tolerant gelebt. Das große Angebot, mit dem die Creative Kirche unterwegs ist gibt mir die Möglichkeit, mehrere Berufsbilder genauer kennenzulernen. Das FSJ ist eine gute Möglichkeit, sich Orientierung zu holen und seinen Platz zu finden“, wertschätzt Henrieke. Zum FSJ-Start gleich einen Umzug in die mittlere Großstadt Witten – für Henrieke kein Problem. Begeisterung und Neugierde sind an ihrer Seite. Das Team der Creativen Kirche auch. Schön, dass Du dabei bist, Henrieke!

 

 

 

""

News

31.10.2018 Stadtgottesdienst Himmelwärts - 25 Jahre Creative Kirche

Thema: "Folge Deiner Berufung"

mehr

02.07.2018 New York Gospelreise im Herbst 2019

Mit Joakim Arenius in den Big Apple

mehr

25.06.2018 Rend Collective in Deutschland

REND COLLECTIVE – Good News Tour 2018

"My lighthouse" - auf dem Gospelkirchentag 2018 in Karlsruhe wird dieses Lied im Mass Choir gesungen. Die...

mehr

23.03.2018 Gospels und Gebete für unterwegs

Zweite Auflage „Gospels und Gebete“ neu erschienen...

mehr

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden.