Presse

Materialien für Journalisten

Vielen Dank für Ihr Interesse am Gospelkirchentag. Erste Pressemitteilungen sowie Logos und Fotos haben wir für Sie zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Sie können diese für redaktionelle Zwecke nutzen. Wir bitten dabei um Nennung der Quelle „Stiftung Creative Kirche“ sowie ein Belegexemplar (PDF) bzw. einen Link zum Beitrag an unsere Adresse:

Pressebeauftragte des Gospelkirchentags
Franziska Wackerbarth Mail: presse(at)gospelkirchentag.de

Was ist der Gospelkirchentag?

Der Internationale Gospelkirchentag ist Europas größtes Gospelfestival, dass alle zwei Jahre an wechselnden Orten in Deutschland 5.000 Sängerinnen und Sängern aus rund 15 Nationen vereint. Initiiert und organisiert wird der Gospelkirchentag von der Stiftung Creative Kirche, die das Festival gemeinsam mit der jeweiligen Landeskirche vor Ort veranstalten.

Den Auftakt gab es 2002 in Essen. Es folgten Bochum (2004), Düsseldorf (2006), Hannover (2008), Karlsruhe (2010), Dortmund (2012), Kassel (2014), Braunschweig (2016), Karlsruhe (2018). Aufgrund der Corona-Pandemie musste der 10. Internationale Gospelkirchentag zwei Mal verschoben werden und wird daher erst im September 2022 in Hannover stattfinden.

Neben zahlreichen Gospelkünstler*innen aus der europäischen Gospel-Szene zieht das Großereignis auch die großen Gospellegenden nach Deutschland. Unter anderem waren schon zu Gast: Edwin Hawkins, Andraé Crouch, Kurt Carr, Kirk Franklin, Israel Houghton, Carol Cymbala (Brooklyn Tabanacle Choir) und Hezekiah Walker.

Pressemitteilungen

11.09.2022 | Presseinfo, Zahlen und Statement zur Durchführung

22.03.2022 | Gospelkirchentag kann 2022 stattfinden

01.03.2021 | Erneute Verlegung des Gospelkirchentags

07.05.2020 | Verlegung des Gospelkirchentags

Logos

Logo RGB vertikal farbig            Logo RGB vertikal weiß

Logo RGB horizontal farbig      Logo RGB horizontal weiß

Grafiken

Galerie Gospelkirchentag 2022 in Hannover

Veranstalter:

Kooperationspartner:

gefördert von:

Aktionspartner Gospel für eine gerechtere Welt: